29 Mai 2014

Polizeisturm auf Jolly Roger 2009

Publikative.org fasst den Abend vor fünf Jahren zusammen und veröffentlicht vor allem ein Polizeivideo, auf dem allerdings wichtige Sequenzen fehlen: Der Polizeieinsatz ist bereits fast fünf Jahre her – doch bis heute gilt er in der Fanszene des FC St. Pauli als Fanal. Im Juli 2009 stürmten Polizisten das „Jolly Roger“, sprühten massiv Pfeffspray in.. weiter →

08 Mai 2014

Falsche Verdächtigungen oder die Nachwehen vom Betze

Erinnert ihr euch noch an die letzte Saison und das Spiel in Kaiserslautern? Genau, Dynamo hatte an einem Freitagabend die erste Begegnung beider Vereine seit 18 Jahren verloren und das sehr eindeutig. Dieser Punkt wurde danach jedoch zur Nebensache, denn das Hauptaugenmerk in der Berichterstattung in den Wochen danach richtete sich vielmehr auf die Begleiterscheinungen.. weiter →

27 Apr 2014

Dresden in Kaiserslautern

Für beide Mannschaften geht es am 04.Mai sportlich noch um einiges: für die einen um den Aufstieg und für die anderen gegen den Abstieg. Dürfte also ordentlich Pfeffer in der Partie sein, viele Augen werden sich Richtung Pfalz wenden. Allerdings dachten sich die Behörden vor Ort und der 1. FC Kaiserslautern, dass es doch noch.. weiter →

10 Apr 2014

Köln in Berlin

In Köln wurde ebenfalls eine Hilfe gegründet, die auch gleich zu tun hat: Betretungsverbote für Sonderzug (Kölsche Klüngel) Schikanen gegen Fußballfans (taz) Polizei verbietet FC-Fans Zugfahrt (Kölner Stadtanzeiger) weiter →

02 Apr 2014

Stellungnahme der Fananwälte

Seit Kurzem fordern der DFB bzw. Fußballvereine von Stadionverboten Betroffene auf, vorgefertigte „Einverständniserklärungen“ zur Datenweitergabe zu unterschreiben. Dies sei zur Überprüfung von Stadionverboten „erforderlich“, heißt es meist in den Anschreiben der Vereine. Die Einverständniserklärungen sollen Spielbetriebsveranstaltern („Vereinen“), Fanprojekten und den Polizeibehörden erlauben, Daten und Informationen über die Person an den Verein weiterzuleiten. Dies sei „im.. weiter →

01 Apr 2014

(An-) Reisefreiheit Teil 2

Fanhilfe Hannover informiert: Nachfolgend dokumentieren wir die Presseerklärung der Rechtsanwälte Dr. Andreas Hüttl und Jürgen Scholz sowie des Klägers, Rechtsanwalt Ralf Nestler. Spätestens am Dienstag werden wir weitere Infos und ein “Do it yourself”-Paket für Besitzer einer Auswärtsdauerkarte veröffentlichen. Mit diesen Infos könnt ihr dann selbst tätig werden und die euch zustehende Eintrittskarte im Original.. weiter →

19 Mrz 2014

Was geschah rund um das Derby? Eine Analyse aus Dortmund

In drei Teilen setzte sich die Redaktion von schwatzgelb.de mit dem 26.10.2013 auseinander. Sehr lesenswert wie wir finden, vor allem in Hinblick auf die kommende Woche: Teil 1: Wie unsere Neugier geweckt wurde Teil 2: Die rechtswidrige Datenübermittlung durch die Polizei Gelsenkirchen Teil 3: Das Sicherheitskonzept für das Derby am 25.März 2014 weiter →

18 Mrz 2014

Freispruch bei Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung

Es war der 03.11.2012 und viele Hansa-Fans fuhren nach dem 2:0 – Heimsieg gegen Saarbrücken wieder glücklich und zufrieden mit dem Zug nach Hause. Im Regionalexpress zwischen Stralsund und Greifswald gab es dann Auseinandersetzungen zwischen Polizeibeamten und Fans in der oberen Etage des Doppelstockzuges. Im Anschluss daran sollen Carl Candiru und Daniel Dorsch (Namen geändert).. weiter →

12 Mrz 2014

(An-) Reisefreiheit ?!

Anfrage an Hannover 96 bezüglich Tickets und Anreise für das Derby am 06. April 2014 Seit gestern ist es offiziell: Eintrittskarten für das Derby wird es nur in Verbindung mit dem Erwerb einer Busreise geben. Dabei bekommen die vorher ausgelosten Teilnehmer einen Voucher zugesendet, der gegen Vorlage des Personalausweises dann im Bus gegen eine Eintrittskarte.. weiter →

24 Feb 2014

Übergriffe auf Fans des TSV 1860 München

 Wir wollen hiermit zu den brutalen und unnötigen Übergriffen der Bundespolizei auf uns, Fans des TSV 1860 München Stellung nehmen: Nach dem Spiel der Löwen gegen Ingolstadt erreichten gut 600-700 Fans und fröhliche Shopper die in Ingolstadt Village waren den ersten der sogenannten Entlastungzüge zurück nach München. Am Bahnsteig des Ingolstädter Bahnhofs war die Stimmung.. weiter →