01 Mrz 2017

Presseschau 3.1/17

Nachtrag zum Spiel des 1.FC Union Berlin in Karlsruhe und dem Auftreten der Polizei

Eiserne Hilfe: Pressemitteilung der Eisernen Hilfe: Straßenbahnfahrt in Karlsruhe endet für 200 Unioner mit Festsetzung und Rückführung nach Berlin

Eiserne Hilfe: Eiserne Hilfe – Analyse der Polizeimeldung, zusätzliche Fakten und daraus zwingende Zweifel an der Rechtstaatlichkeit der polizeilichen Mittel

fanzeit.de Polizei schickt Union-Fans zurück

„Wieder ein Zeichen, wie die ausführenden Organe dieses Landes alle Entscheidungsgewalt besitzen, um über das Schicksal vieler einzelner zu richten. Grundlos!“

Morgenpost: Union-Fans kritisieren Polizei-Einsatz in Karlsruhe

“Dieser Sichtweise widersprechen die Anhänger: ‘Der hier zur Begründung der Rechtfertigung der Maßnahme herangezogene Straftatbestand des Landfriedensbruches (§125 StGb) bzw. ein entsprechender Anfangsverdacht lag nicht vor, da es aus dem Kreis der zu Unrecht festgehaltenen Personen weder zu Gewalttätigkeiten noch zu Bedrohungen gekommen ist.”

_______________________________________________________________________________________________________

Die Fanszenen des FC Bayern München, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach üben Kritik an harten Polizeieinsätzen:

Fan-Hilfe Mönchengladbach: Fan-Hilfe Mönchengladbach zu Vorfall beim Auswärtsspiel in Bremen

“Für erste, größere Verwunderung sorgte dagegen das neue System innerhalb des Bahnhofs: So fand hier nicht etwa eine Trennung von Heim- und Gästefans statt, sondern man trennte Menschen und Fußballfans. Ein äußerst kleiner, abgesperrter Korridor sollte die Fußballfans beider Couleur durch den Bahnhof manövrieren, während auf der anderen Seite die vermeintlich „normalen“ Menschen ihrem Leben nachgehen konnten.”

Faszination Fankurve: FC Bayern Ultras kritisieren Polizeieinsatz in Berlin

“Wieder hat die Berliner Polizei den Eindruck hinterlassen, als wären sie nicht für die deutsche Hauptstadt zuständig, sondern für eine von einem Despoten regierte Bananenrepublik.”

Süddeutsche Zeitung: BVB-Fans kritisieren harten Polizei-Einsatz

“Doch anders als bei den skandalösen Vorgängen vor gut einer Woche am Rande des Bundesligaspiels gegen RB Leipzig trugen die Sicherheitskräfte dieses Mal nach Augenzeugenberichten erheblich zu den unwürdigen Zuständen vor dem Estádio da Luz bei.”

_______________________________________________________________________________________________________

Die “geheime Datenbank” der Polizei ist weiterhin ein brisantes Thema

TZ: Unschuldige Fußballfans im Visier? - Geheime Datenbank: Bayern-Fanclubs wehren sich

“Dem Club Nr. 12 sei es ein Anliegen, „diese mehr oder weniger im verborgenen geführte Datenbank an die Öffentlichkeit zu bringen, da nur so eine Chance darauf besteht, Transparenz und Kontrolle bei der Sammlung und Verwaltung der Daten zu gewährleisten.”

_______________________________________________________________________________________________________

Erfahrungen mit der Beschwerdestelle der Polizei beschreibt die schwarz-gelbe-Hilfe aus Dresden

Schwarz-Gelbe-Hilfe: Der sächsische Weg mit Polizeikritik umzugehen – über die zentrale Beschwerdestelle der Polizei

“Doch nicht einmal ein Jahr nach dem Beginn gibt es nun schon erste Kritik an der Arbeit der Beschwerdestelle. Zwar nahmen die fünf Angestellten, jeweils zwei Polizeivollzugs- und Verwaltungsbeamte, sowie ein Tarifbeschäftigter, bislang weit mehr als 200 Beschwerden und 445 Sachverhalte mit sonstigen Anliegen entgegen. Die Resultate der Beschwerdevorgänge, von denen 198 durch die Dienststelle bearbeitet wurden, liegt im Verhältnis zu den Konsequenzen augenscheinlich Recht im Argen und lässt erhebliche Zweifel am eigentlichen Sinn einer solchen Beschwerdeinstanz.”

_______________________________________________________________________________________________________

Nach Spiel des HSV in Leipzig folgen Vorwürfe gegen den örtlichen Ordnungsdienst

Spiegel Online: HSV-Fans verprügelt? Schwere Vorwürfe gegen RB-Ordner

“Das Fanprojekt spricht von vermummten Ordnern und gezielten Angriffen auf die Gäste-Anhänger.”

Fanhilfe Nordtribüne: Dokumentation der Geschehnisse hinter dem Gästeblock in Leipzig | 17.02.17

“Wir empfinden es als dreist, dass die Polizei Sachsen ihre erste Stellungnahme abgibt, bevor sie überhaupt die erste Auswertung der Kameraaufnahmen ihrerseits vorgenommen hat, und in dieser die HSV-Fans des Lügens bezichtigt, um eigene Ziele zu Lasten RB Leipzigs zu verfolgen.”

_______________________________________________________________________________________________________

BVB-Fan bekommt Recht vom Bundesverfassungsgericht

Faszination Fankurve: Bundesverfassungsgericht gibt BVB-Fan recht

“Die zweite Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts entschied im Januar 2017, dass der Beschwerdeführer in dem spanischen Schnellverfahren, in dem der BVB-Fan wegen Gewalt und Nötigung gegen Polizeibeamte verurteilt wurde, in seinem Grundrecht auf Gewährleistung eines effektiven Rechtsschutzes verletzt wurde.”

_______________________________________________________________________________________________________

Fanhilfe Magdeburg beschreiben im Vorfeld des Auswärtsspiels in Duisburg ihre Bedenken.

Fanhilfe Magdeburg: Topspiel der 3. Liga wirft dunkle Schatten voraus

“Als Fanhilfe Magdeburg e.V. haben wir dementsprechend große Bedenken was den Polizeieinsatz am kommenden Freitag betrifft. Aus diesem Grund wird die Fanhilfe erstmalig zu einem Fußballspiel durch zwei Rechtsanwälte begleitet, die nicht nur die Situation vor Ort aufmerksam beobachten werden, sondern im Notfall auch über unser Spieltagtelefon erste Tipps zum richtigen Verhalten geben können.”

_______________________________________________________________________________________________________

Die Kurvenhilfe Leverkusen berichtet von 3 pauschal ausgesprochenen Stadionverboten.

Kurvenhilfe Leverkusen Facebook Post

“Zusätzlich werden pauschal alle Stadionverbote auf 3 Jahre ausgesprochen und es wird nicht berücksichtigt, ob die Beschuldigte Person vorher schon mal negativ in Erscheinung getreten ist oder nicht.”

_______________________________________________________________________________________________________

Das unabhängige Bündnis Pro Fans kommentiert die Schließung der Dortmunde Südtribüne als Urteil des DFB-Sportgerichts.

Pro Fans – Einwurf zum aktuellen Urteil des DFB-Sportgerichts

“Die Frage, ob es diese Trennlinie überhaupt gibt, sparen wir uns an dieser Stelle. Inwiefern Körperverletzung mit Bierbecher und Laserpointer begangen wurden, vermögen wir nicht zu beurteilen. Wir gehen aber davon aus, dass die Anzahl der belegten Betten in den Dortmunder Krankenhäusern deswegen jetzt nicht maßlos gestiegen ist”