13 Jan 2015

Zweimal Einstellung erreicht

Immer wieder geht es in der Praxis um Vorwürfe zu Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz. Im nachfolgend geschilderten Fall wurde einem Mitglied vorgeworfen, anlässlich einer Auswärtsfahrt aus einem in den Bahnhof einfahrenden Zug eine gezündete Leuchtfackel herausgeworfen zu haben. Die Leuchtfackel wurde später sichergestellt. Da sie nicht über das erforderliche Prüfzeichen des Bundesamtes für Materialforschung verfügte,.. weiter →

07 Jan 2015

Fanhilfe bald auch in Mönchengladbach

Hier der Text aus der Blockflöte, dem Rundschreiben an Freunde und Bekannte der Nordkurve Mönchengladbach: Nachdem sich in den vergangenen Jahren in Deutschland immer mehr Rechtshilfen für Fußballfans gegründet haben, wird es ab 2015 auch bei uns eine derartige Hilfe unter dem Namen „Fanhilfe Mönchengladbach“ geben. Ganz nach dem Vorbild der rot-schwarzen-Hilfe aus Nürnberg, soll.. weiter →

05 Jan 2015

Abgeschlossene Verfahren in Dresden

Auswärts auf der Alm – Eine Reihe angeblicher Straftaten eingestellt Der schwarz-gelbe Fansonderzug im Dezember 2013 war noch nicht einmal komplett aus Bielefeld in Dresden eingerollt, da kam auch schon die staatliche Maschinerie in Form von polizeilichen Ermittlungen ins Rollen. Infolgedessen veröffentlichte die Bundespolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld ab Anfang April mehrere Fahndungsaufrufe.. weiter →

08 Dez 2014

Mitgliederversammlung 2014

Am 4.12.2014 fand die zweite Mitgliederversammlung der Eisernen Hilfe vor 55 stimmberechtigten Mitgliedern statt. Dies entspricht bei einer aktuellen Mitgliederzahl per 23.11.2014 von 251 Mitgliedern einer Beteiligung von über 20%. Es wurde ein kurzweiliger Abend, an dem es keine Überraschungen gab: so wurde der Vorstand nach seinem ausführlichen Bericht über das vergangene Jahr mit nur.. weiter →

01 Okt 2014

Datenschutz in der digitalen Welt

Bereits im März´14 veranstaltete die Szene Köpenick einen Workshop zum Thema “Computer- und Handysicherheit”. Hier ging es um die Privatsphäre jedes Einzelnen und wie er diese schützen kann. Da natürlich nicht jeder daran teilgenommen hat, wird es eine Fortsetzung geben und bis dahin legen wir euch nachfolgend die Tipps der Kölschen Klüngel nahe, die natürlich nicht.. weiter →

10 Aug 2014

9-Punkte-Plan entlarvt den DFB (Teil VII und IIX)

Königsblaue Hilfe: Zivilrechtliche Inregressnahme- Was ist das? Fanhilfe Hertha B.S.C: DFB 9-Punkte-Papier ist eine Kriegserklärung gegen alle Fußballfans   weiter →

08 Jul 2014

9-Punkte-Plan entlarvt den DFB (Teil VI): Private Tätersuche? Der Verein als Polizei 2.0

“Effektive Tataufklärung und Täterermittlung” Der erste Satz des Abschnittes lautet dabei wie folgt: “Effektive Tataufklärung und Täterermittlung durch die Vereine stellen zentrale Pflichten des Heim- und des Gastvereins dar.” Was bedeutet das nun im Klartext? Vom Prinzip her fordert hier eine nicht-staatliche Institution, welche der Deutsche Fußball Bund nun mal ist, Vereine bzw. Kapitalsportgesellschaften auf,.. weiter →

08 Jul 2014

9-Punkte-Plan entlarvt den DFB (Teil V): 9-Punkte Plan forciert Aufbau eines DFB-Staat

Um auch über die Sommerpause hinweg unseren Puls konstant im oberen Bereich zu halten, veröffentlichte der DFB ein „9-Punkte-Papier“ aus dem Januar 2014, in welchem der Verband erneut seine Vorstellungen zur Ahndung von „Zuschauerfehlverhalten“, sowie sein eigenes Rechts- und Selbstverständnis offen legte (Download 9-Punkte-Plan). In diesem Dokument macht er einmal mehr deutlich, dass ihm das.. weiter →

29 Jun 2014

9-Punkte-Plan entlarvt den DFB (Teil IV): Denunziantentum oder das große Wunschdenken des DFB

„Unter Denunziation versteht man die – häufig anonyme – öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Gruppe aus nicht selten niedrigen persönlichen oder politischen Beweggründen, von deren Ergebnis sich der Denunziant selbst oder für einen anderen einen Vorteil verspricht.“ (Quelle: Wikipedia) Soviel zur Erklärung, aber was hat dies nun mit dem 9-Punkte-Papier des DFB zu tun? Der DFB.. weiter →

19 Jun 2014

9-Punkte-Plan entlarvt den DFB (Teil III): Rassismus, Pyro und grobe Verunglimpfung

Im neuen 9-Punkte-Papier des DFB ist zu lesen, dass oben genannte Vorfälle zu verfolgen sind. Hierbei ist es unverständlich, dass Rassismus und Diskriminierung in einem Atemzug mit Pyrotechnik genannt werden. Dadurch wird ein Bedrohungsszenario suggeriert, das von allen ausgeht, die Pyro zünden. Noch problematischer ist die Tatsache, dass der Begriff grob unsportliche Verunglimpfung nicht definiert.. weiter →